Sprechstunden im Schuljahr 2018/19

Rektorin Uta Ametsbichler hat ihre Sprechstunde am Mittwoch um 9.50 Uhr. Die Klassenleiter sind zu den unten angegebenen Zeiten zu sprechen.
Alle übrigen Sprechzeiten können im Sekretariat erfragt werden.
Bitte melden Sie Ihren Besuch telefonisch oder über Ihr Kind vorher an.

Klasse Tag, Uhrzeit Raum
5a Dienstag, 12.20 Uhr Besprechungszimmer 010
5b Donnerstag, 9.50 Uhr Besprechungszimmer 010
6a Freitag, 11.35 Uhr Besprechungszimmer 010
6b Donnerstag, 9.50 Uhr Klassenzimmer 119
7aM Dienstag, 9.50 Uhr Klassenzimmer 020
7b Dienstag, 9.50 Uhr KIlassenzimmer 021
7c Donnerstag, 8.00 Uhr Klassenzimmer 107
8aM Montag, 11.35 Uhr Besprechungszimmer 010
8bM Dienstag, 13.15 Uhr Mittelschule Mitterfelden
8c Montag, 11.35 Uhr Klassenzimmer 107
8d Donnerstag, 8.00 Uhr Besprechungszimmer 010
9aM Dienstag, 12.20 Uhr Klassenzimmer 116
9b Dienstag, 8.00 Uhr Besprechungszimmer 010
9c Donnerstag, 12.20 Uhr Klassenzimmer 117
10aM Mittwoch, 11.35 Uhr Klassenzimmer 013
10bM Dienstag, 10.35 Uhr klassenzimmer 211
Ganztagsschule Mittwoch, 10.35 Uhr Büro Zimmer 036

Sprechstunden im Schuljahr 2018/19

Rektorin Uta Ametsbichler hat ihre Sprechstunde am Mittwoch um 9.50 Uhr. Die Klassenleiter sind zu den unten angegebenen Zeiten zu sprechen.
Alle übrigen Sprechzeiten können im Sekretariat erfragt werden.
Bitte melden Sie Ihren Besuch telefonisch oder über Ihr Kind vorher an.

Klasse Tag, Uhrzeit, Raum

5a Dienstag, 12.20 Uhr, Besprechungszimmer 010

5b Donnerstag, 9.50 Uhr, Besprechungszimmer 010

6a Freitag, 11.35 Uhr, Besprechungszimmer 010

6b Donnerstag, 9.50 Uhr, Klassenzimmer 119

7aM Dienstag, 9.50 Uhr, Klassenzimmer 020

7b Dienstag, 9.50 Uhr, Klassenzimmer 021

7c Donnerstag, 8.00 Uhr, Klassenzimmer 107

8aM Montag, 11.35 Uhr, Besprechungszimmer 010

8bM Dienstag, 13.15 Uhr, Mittelschule Mitterfelden

8c Montag, 11.35 Uhr, Klassenzimmer 107

8d Donnerstag, 8.00 Uhr, Besprechungszimmer 010

9aM Dienstag, 12.20 Uhr, Klassenzimmer 116

9b Dienstag, 8.00 Uhr, Besprechungszimmer 010

9c Donnerstag, 12.20 Uhr, Klassenzimmer 117

10aM Mittwoch, 11.35 Uhr, Klassenzimmer 013

10bM Dienstag, 10.35 Uhr, klassenzimmer 211

Ganztagsschule Mittwoch, 10.35 Uhr, Büro Zimmer 036

Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Freilassing – Was ist das?

 

  • eine Jugendhilfemaßnahme im System der Schule
  • eigenständig in der Zielsetzung und im methodischen Vorgehen
  • aber in enger Kooperation mit der Schule und deren Zielsetzung.

Seit Beginn des Schuljahres 2010 ist Startklar Träger der Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Freilassing.

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist eine Leistung nach § 13.1. SGB VIII und erfordert eine verbindlich vereinbarte, partnerschaftliche Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule.

Wer kann die Hilfe der Jugendsozialarbeit in Anspruch nehmen?

Grundsätzlich können alle Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Freilassing und deren Erziehungsberechtigte die Unterstützung der Jugendsozialarbeit in Anspruch nehmen

Im Fokus stehen allerdings:

  • junge Menschen, die Schwierigkeiten in der Schule, Familie usw. haben
  • junge Menschen, die von einer sozialen Benachteiligung betroffen sindSomit dient Jugendsozialarbeit an einer Schule zum Ausgleich von Benachteiligung.Kinder und Jugendliche bei der Entwicklung zu einer eigenverantwortliche und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu fördern ist Ziel der Jugendsozialarbeit
    Denn in der Schule wird der Zugang zu einer frühzeitigen und nachhaltigen Hilfe möglich und durch den Einsatz von sozialpädaogigschem Fachpersonal direkt an der Schule wird ein niederschwelliges Hilfeangebot geschaffen.

In der praktischen Umsetzung bedeutet dies für die Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Freilassing, dass junge Menschen und ihre Eltern mit ihren Problemen und Sorgen eine Anlaufstelle erhalten, die für Beratung, Unterstützung und / oder Begleitung genützt werden kann. Ein gemeinsames Ziel der Schule und Jugendsozialarbeit ist die bestmögliche Vorbereitung der SchülerInnen auf die bevorstehende Erwachsenenwelt. Dieses Ziel ist nur dann erreichbar, wenn alle „an einem Strang ziehen und ein gemeinsames Ziel verfolgen.“

Das Tätigkeitsfeld der Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Freilassing setzt sich aus folgenden Bausteinen zusammen:

  • Soziale Gruppenarbeit
  • Einzelfallhilfe
  • Elternarbeit
  • Projektarbeit
  • Vernetzung / Öffentlichkeitsarbeit
  • Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe
  • Organisation
  • Dokumentation

Kontakt

Für weitere Fragen zur Schulsozialarbeit wenden Sie sich per Email an:

jas-freilassing@startklar-soziale-arbeit.de

Unsere Sozialarbeiterin  ist zu erreichen über Telefon:

08654-77 04487

Berufswahl

Der Unterricht im Fach AWT der 8. und 9. Jahrgangsstufe unterstützt die Schüler bei der Berufswahl:

 

  • Besuch der Berufsinfomesse (BIM) in Salzburg
  • Betriebserkundungen
  • Belehrung für den Umgang mit Lebensmitteln im Praktikum
  • zweiwöchiges Betriebspraktikum für alle Schüler (8. Klasse)
  • zusätzliches freiwilliges Betriebspraktikum (9. Klasse)
  • Berufswahltests verschiedener Anbieter
  • Besuch im Berufsinformationszentrum (BIZ) in Traunstein
  • Besuch des Berufsinformationstages an der Berufsschule Freilassing
  • Vorträge der Sozialversicherungsträger
  • Vorträge zur Berufswahl (Agentur für Arbeit)
  • Bewerbungstraining
  • Sprechstunden der Berufsberater an der Schule

 

Berufseinstiegsbegleitung

Die Berufseinstiegsbegleitung unterstützt Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-9, die Schwierigkeiten haben

  • beim Erreichen eines Schulabschlusses
  • bei der Berufsorientierung und Berufswahl
  • bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Das Projekt ergänzt die bestehenden Angebote der Berufsorientierung und Berufswahlvorbereitung der Schulen und der Berufsberatung der Agentur für Arbeit, Traunstein.  Die Teilnehmerzahl des Projekts ist begrenzt. Die Auswahl der Schüler erfolgt in Abstimmung mit dem Berufsberater, Herrn Gottschalk, und der Mittelschule Freilassing.

Die Berufseinstiegsbegleiter an unserer Schule sind

Ursula Cramme
Tel: 0151-406 39 560
ursula.cramme@cjd.de

Armin Rosenberger
Tel: 0160 – 9213 5047
armin.rosenberger@cjd.de

Träger: CJD Berchtesgaden, Buchenhöhe 46, 83471 Berchtesgaden

Der für unsere Schule zuständige Berufsberater ist Herr Gottschalk bei der Agentur für Arbeit in Traunstein.
Terminvereinbarungen sind nur unter der Servicenummer der Agentur für Arbeit möglich:  Tel: 0800 4 5555 00
(erreichbar von Montag bis Freitag, 8.00 Uhr – 18.00 Uhr)

Links

Beratungsangebote und Informationen des Staatsministerium für Bildung

 

Links für Schüler:
www.km.bayern.de/schueler.html

zum Übertritt oder Schulartwechsel
http://www.km.bayern.de/schueler/schularten/uebertritt-schulartwechsel.html

bei schulischen oder persönlichen Problemen
http://www.km.bayern.de/schueler/was-tun-bei.html

Mein Bildungsweg
http://www.mein-bildungsweg.de

Links für Eltern
http://www.km.bayern.de/eltern.html

Links für Lehrer
http://www.km.bayern.de/lehrer.html

Bitte nutzen Sie das Angebot der Homepage des Kultusministeriums.

Menü

Wenn du diese Seite weiterhin nutzt, stimmst du automatisch der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite sind auf „Cookies erlauben“ gesetzt, um dir das beste Erlebnis zu bieten. Wenn du diese Webseite weiterhin nutzt, ohne deine Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmst du dieser Einstellung zu. Dies kannst du ebenso durch Klicken auf „Akzeptieren“ tun.

Schließen